Angebot_Public

Public

Nutze APPUiO Public für deine produktiven Applikationen oder für flexible, standardisierte Entwicklungsumgebungen. Alle Komponenten sind standardmässig hochverfügbar.

  • Swissness

    APPUiO wird in ISO27001-zertifizierten und nach FINMA-Richtlinien gebauten Rechenzentren in der Schweiz betrieben und untersteht schweizerischem Recht.

  • Security

    Auf der APPUiO Public Platform profitierst du von SELinux, Federation Authentication und Let’s Encrypt. Regelmässig werden die neuesten Security Updates eingespielt.

  • Support

    Du erhältst persönlichen Support sowie regelmässige Wartung und Updates der Server. Backup und Monitoring sind inklusive. Zudem steht dir unsere Community im Chat zur Verfügung.

  • Self-Service

    Über unser Self-Service Portal kannst du deine Projekte auf Knopfdruck jederzeit anlegen, vergrössern, löschen und verwalten. Du hast die volle Kontrolle über deine Plattform.

  • Pay per Use

    Die Kosten für die APPUiO Public Platform werden stündlich berechnet. Dabei bezahlst du nur, was du auch effektiv genutzt hast. Es gibt keine Setup-Kosten.

  • Hybrid Cloud

    Die APPUiO Public Platform verfügt über zwei Availability Zonen - eine in der Schweiz und eine auf AWS in Deutschland inkl. Nutzung ihrer Services.

Im Angebot enthalten

  • Backup und Monitoring

    Wir erstellen einmal täglich ein Backup aller relevanten Daten. Zudem sind im Portal die verfügbaren Ressourcen ersichtlich. Auf status.appuio.ch siehst du jederzeit den Status der Public Plattform.

  • TCP und UDP Traffic

    Mit APPUiO kannst du Non-HTTP-Traffic in Public Cluster routen. So können Kunden IPs an Services anbinden und beispielsweise Datenbanken, LDAP Server, SSH Server öffentlich zur Verfügung stellen.

  • Let’s Encrypt Zertifikate

    APPUiO erlaubt es dir, mittels “Let’s Encrypt" einfach per Knopfdruck echte SSL-Zertifikate in deine Routen zu konfigurieren. Nach erfolgter Registrierung sorgt APPUiO für die Aktualisierung der Lets Encrypt-Zertifikate, die 3 Monate gültig sind, und ersetzt diese automatisch nach Ablauf.

  • Secure Docker Builds

    Unsere Plattform erlaubt es, Docker Image Native als Docker Builds laufen zu lassen. Dafür haben wir die Buildumgebung extrahiert. Die Builds laufen in dynamischen, abgeschotteten VMs pro Mandant ausserhalb des Clusters. Zusätzlich zu den sicheren Builds, erlaubt unsere Erweiterung Docker Multi-Stage Builds. Docker Multi-Stage Builds helfen Dockerfiles zu optimieren und sie einfacher und lesbarer zu machen.

  • Managed Services

    Auf Wunsch bieten wir dir zusätzliche Managed Services an, wie zum Beispiel: Database as a Service (PostgreSQL, MariaDB, MySQL).

  • Persistent Storage (File based)

    Auf APPUiO Public bieten wir persistent Storage als File-based Storage auf Basis von GlusterFS.

Shared vs. Dedicated Platform

Unsere APPUiO Public Platform gibt es auf geteilter Infrastruktur oder als dedizierter Node für dich alleine. Wähle je nach deinen Bedürfnissen zwischen den beiden Angeboten.

  • Shared

    APPUiO Public kannst du durch unser Selfservice-Portal auch auf geteilter Infrastruktur bestellen. Du erhältst ein OpenShift-Projekt mit beliebig viel GB Memory.

    Shared bestellen

  • Dedicated

    Du willst einen dedizierten Node und mehrere Projekte verwalten? Dann nutze APPUiO Dedicated mit beliebig vielen Projekten ab 16 GB Memory.

    Dedicated bestellen

Die passende Grösse für deine Public Platform

Small
  • Einfache Website mit geringen Zugriffen
  • Minimale CakePHP-Applikation mit kleiner Datenbank
  • Micro Service, GO Node.JS, Springboot, Ruby, PHP, .Net, Python
Medium
  • Komplexere Website bspw. mit PHP und einer Datenbank
  • CakePHP-Applikation mit mittlerer Datenbank
  • zwei Instanzen hochverfügbar eines Micro Services
  • Keycloak mit Datenbank
Large
  • Komplexe Applikation mit mehreren Services
  • Jenkins Build Server
  • mehrere Instanzen hochverfügbar eines Micro Services, bspw. vier Instanzen zur gleichen Zeit
  • Komplexe Java Applikation
  • Java EE Applikation JBoss EAP deployed mit Datenbank
X-Large
  • Komplexe Applikationen mit grösserer Last und Datenbanken
  • Hochverfügbare Datenbanken
  • Micro Service Architektur, etliche Services
  • Jenkins Build Infrastruktur mit diversen Buildnodes

Die CPU Resourcen werden als KCU (Kubernetes Compute Units) normalisiert, so entsprechen CPU 1000m ungefähr einem single hyperthreaded CPU Kern.

Zusätzliche Services

  • SLA Bürozeiten

    Supportzeiten: 09:00-12:00 Und 13:00-18:00 Uhr (5x8), Reaktionszeiten: 2h, Verfügbarkeit: 99%

    Im Preis inbegriffen

  • SLA 24/7

    Supportzeiten: 7x24, Reaktionszeiten: 1h, Verfügbarkeit: 99,5%

    Nach Absprache

  • Persistent Storage

    pro GB/Tag

    0.0935 CHF

  • TCP und UDP Ingress

    pro Service/Tag

    0.35 CHF

Häufig gestellte Fragen

In welcher Periodizität erfolgt die Abrechnung?

Zu Beginn jedes Monats wird der letzte Monat abgerechnet.

Muss ich zusätzlich Subscription von Red Hat bezahlen?

Nein, die Subscriptions sind im Preis enthalten.

SLA, Was ist die Reaktionszeit?

Die Reaktionszeit beginnt mit der Meldung des Supportfalls zu laufen und bezieht sich auf den Zeitraum der Supportzeit. Innerhalb des durch die Reaktionszeit definierten Zeitraums muss spätestens mit der Analyse des gemeldeten Supportfalls begonnen werden. Beispiel Der Kunde meldet um 16:00 ein Supportfall. Mit der Bearbeitung des Supportfalls in der Variante A wird spätestens am nächsten Tag um 17:00 begonnen

Was ist die "garantierte" Verfügbarkeit?

Ausserhalb der angekündigten Wartungsarbeiten, Kundenfehler ausschliessen, Erreichbar gemäss Monitoring, analog AGBs VSHN.

Was sind die Supportzeiten des SLA?

Supportfälle können per Telefon oder E-Mail an das Supportteam gemeldet werden. Der Kunde erhält die direkte Telefonnummer des Supportsteams. Das Supportteammitglied, welches den Supportfall entgegen nimmt, bestätigt den Eingang per Mail auf eine durch den Kunden zu definierende Mail-Adresse.

Was wird gesichert?

Der gesamte Cluster, die Objekte und die Daten vom Perstistent Storage werden laufend gesichert. Es gibt keine Applikationskonsistente Backups und der Restore durch unseren Support ist kostenpflichtig.

Was wird überwacht?

Der gesamte Cluster und die dazugehörigen Komponenten werden überwacht. Für die Kundenapplikation kann ein zusätzliches Monitoring abonniert werden.

Welche Einheit wird abgerechnet?

Die Abrechnung erfolgt in Megabytes.

Wie erhalte ich einen APPUiO Account?

Deinen APPUiO-Account erhältst du, indem du das Kontaktformular ausfüllst. Anschliessend erhältst du von uns nach Prüfung ein Login

Wie funktioniert die Abrechnung?

Das eingestellte Quota (MB Memory) der letzten Stunde wird mit dem Preis pro Stunde multipliziert. Alle Stunden des Monats werden zusammengezählt und so entsteht der effektive Preis pro Monat. Das Quota kann jederzeit angepasst werden.

Wo ist APPUiO Public gehostet?

Die APPUiO Public Platform wird bei cloudscale.ch gehostet.

Wo sind die laufenden Kosten ersichtlich?

Die laufenden Kosten können im Self-Service Portal angezeigt werden.

APPUiO PUBLIC PLATFORM

Abrechnungsperiode ist einmal pro Monat
Abrechnungsperiode ist einmal pro Monat